Nähmaschinen Fugmann

Nähen, Bügeln, Sticken, Wolle, Handarbeiten und mehr ...

seit 1949

 

 

Anna´s Dirndl

Anna mit selbstgenähtem Dirndl (Foto von Julia Knauer)Mit dem selbstgenähten Dirndl zum Schützenfest

Seit gut einem Jahr kommt Anna (13 Jahre) jeden Dienstag Nachmittag zu uns in den Laden, um sich von Moni, unserer Schneiderin, in die hohe Kunst des Nähens einweisen zu lassen. Ihr neuestes Werk - ein Dirndl ist wunderschön geworden. Anna wir sind sehr stolz auf dich!



Von Julia Knauer (Neue Presse, Coburg)

Anna näht das perfekte Dirndl

Gerade einmal 13 Jahre alt ist das Mädchen aus Gundelsdorf. Beim Umgang mit der Nähmasçhine macht ihr jedoch niemand etwas vor. Ihr selbstgeschneidertes Schützenfest-Outfit ist ein Meisterwerk geworden. Konzentriert sitzt Anna Vogel aus Gundelsdorf an ihrer Nähmaschine im Kronacher Geschäft Nähmaschinen Fugmann. Um sie herum liegen viele bunte Stoffteile, Schnitte und Vorlagen. Derzeit arbeitet die l3-Jährige an einer ganz persönlichen Handtasche. Ihr Meisterwerk jedoch steht im Schaufenster des Ladens: ein grünes Dirndl, das sie ganz alleine genäht hat. Dabei hatte sie noch vor einem guten Jahr vom Umgang mit Nadel und Faden keine Ahnung.
„Wie ich dazu gekommen bin, ist eine witzige Geschichte", erzählt die Gymnasiastin.  In ihrer Freizeit fädeln sie und ihre beste Freundin gerne kleine Tiere aus Perlen und dünnem Draht. Durch Zufall hat Anna irgendwann entdeckt, dass es genau diese Perlen im Nähmaschinen Fugmann zu kaufen gibt. ,,Ich bin dann quasi zur Stammkundin geworden", sagt sie lachend. Da sie schon genau weiß, dass sie später einmal Modedesign studieren will, dachten sie und ihre Mutter Sandra Vogel, dass es nicht schlecht wäre, wenn sie nähen könnte. Deshalb haben sie sie zu einem Kinder-Nähkurs des Geschäftes angemeldet.
,,Zum Geburtstag habe ich dann meine erste eigene Nähmaschine bekommen. Die hat aber dummerweise nicht funktioniert", berichtet Anna. Ihre Mutter ergänzt, dass es sich dabei um ein Billig-Produkt gehandelt habe. Zuerst wollten sie das Gerät reparieren lassen. ,,Aber das wäre zu teuer gewesen. Also haben wir eine neue gekauft, zu der ich auch selbst etwas dazu gezahlt habe", erzählt die Schülerin. Das war vor etwa einem Jahr.
Da Anna nun so richtig loslegen wollte, hat sie bei Katjana Oesterlein, Inhaberin des Nämaschinen Fugmanns, angefragt, ob sie ihr ein paar Griffe zeigen könnte. ,,Weil ich immerzu wegen der Perlen da war kannte sie mich ja schon", sagt die 13-Jährige lachend. So hat es sich ergeben, dass sie jeden Dienstag für etwa eineinhalb Stunden in den Laden kommt und näht. Schneiderin Monika Engelhardt hat sie unter ihre Fittiche genommen und zeigt ihr immet neue Techniken. Außerdem hat sie ein Auge darauf, dass Anna ordentlich arbeitet. ,,Sie ist wirklich kritisch. Wenn etwas nicht einwandfrei ist, muss ich es wieder auftrennen", erzählt das Mädchen. Das findet sie aber auch gut so, denn sie  will perfekt auf ihren Traumberuf vorbereitet sein. Engelhardt ist begeistert von ihrer Schülerin: ,,Sie ist eine echte Bereicherung und hat großes Talent.“
Nachdem Anna schon einige Hosen, Röcke und Jacken für sich und  ihre Schwester genäht hatte, fiel ihr  eines Tages in einem Buch der Schnitt eines Dimdls ins Auge. ,,Alle haben gesagt, dass das voll viel Arbeit macht", erinnert sie sich. Das hielt sie aber nicht davon ab, sich daran zu versuchen - mit Erfolg. Nach etwa drei Monaten war das Trachtenkleid fertig. ,,So ein Dimdl besteht aus vielen einzelnen Mini-Teilchen und Details", weiß Anna. In mühsamer Kleinarbeit müssen sie zusarnmengesetzt werden. ,,Die Taille zu rüschen war auch nicht so einfach. Das haben wir zigmal abmessen müssen", erinnert sie sich. Die vielen anderen Rüschen sind ihr - entgegen der Prophezeiung von Monika Engelhardt - leicht gefallen. ,,Dafiir braucht man extrem viel Geduld und die hat sie lobt ihre Lehrmeisterin. Das Ergebnis spreche für sich.
Für das Kronacher Schützenfest ist Anna mit ihrem selbstgenähten Dimdl nun bestens ausgerüstet. Aber damit gibt sie sich noch lange nicht zufrieden. Sie hat schon Pläne, was sie als nächstes lemen will: „Ich habe zu Hause schon ein paar Entwürfe gemalt. Jetzt muss  ich nur noch rausfinden, wie man Schnitte daraus macht." Ihre Mutter lacht: ,,Und was willst du dann im Studium noch lernen?"



Anna´s DirndlSchnürung Anna mit selbstgenähtem Dirndl (Foto von Julia Knauer)

Die 13jährige Anna ist stolz auf ihr selbstgenähtes Dirndl. Sie freut sich schon darauf, es beim Schützenfest endlich in der Offentlichkeit tragen zu können. Ihr Hobby will sie später zum Beruf machen. Foto: Knauer

virtuelles Nähstudio

virtuelles Nähstudio

Aktuelle Termine


Unser neues Kursprogramm ist online.

Für alle, die gerne individuell und kreativ unter Anleitung handarbeiten oder nähen.

Kursprogramm Frühling / Sommer 2019
Kursanmeldung (pdf)
Kursanmeldung Internet docx.file
Kursanmeldung (email)


 Nächster Kurs

 Kindernähkurs "Shorts - Röckchen"
Mi./Do. 12./13.6.2019

virtuelles Nähstudio

virtuelles Nähstudio